Stiftsbibliothek St. Gallen

Die Stiftsbibliothek St. Gallen ist eine der ältesten Klosterbibliotheken der
Welt.

Stiftsbibliothek St. Gallen

Ihr wertvoller Bestand zeigt die Entwicklung der europäischen Kultur und dokumentiert die kulturelle Leistung des Klosters St. Gallen vom 7. Jahrhundert bis zur Aufhebung der Abtei im Jahr 1805. Die Stiftsbibliothek ist ein wesentlicher Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Stiftsbezirk St. Gallen.

Das Herzstück der Stiftsbibliothek bilden die Handschriftensammlung mit ihrem herausragenden Korpus karolingisch-ottonischer Manuskripte (8. bis 11. Jahrhundert), eine bedeutende Sammlung von  Inkunabeln und ein gewachsener Bestand an Druckwerken vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Von herausragendem kulturhistorischem Wert sind auch der spätbarocke Bibliothekssaal, das Handschriftenkabinett und das Lapidarium. Die Pflege und Erhaltung des Bestandes wie auch der historischen Räumlichkeiten gehören zu den konservatorischen Aufgaben der Stiftsbibliothek.

www.stibi.ch

Stiftsbibliothek St. Gallen